7. Sonohyan-utaki Ishimon (Steintor Sonohyan-utaki)

Attraktionen Welterbe > 7. Sonohyan-utaki Ishimon – Steintor Sonohyan-utaki

Steintor für Gebete für nationale Sicherheit und Wohlstand

Das Steintor Sonohyan-utaki wurde 1519 erbaut und war die Stelle, an der die königliche Familie betete. Sie beteten für eine sichere Reise, wenn der König seine Burg verließ. Sie beteten hier auch vor Pilgerfahrten und bevor die Antrittszeremonie für die ranghöchste Schamanin, Kikoe Okimi, abgehalten wurde. Das Steintor wurde mit Ausnahme der hölzernen Tür aus Ryukyu-Kalkstein gemacht.

Facility Information
Sonohyan-utaki Ishimon -Sonohyan-utaki Stone Gate-
園比屋武御嶽石門 (Sonohyan-utaki-ishimon)
Address: near 1-7 Shurimawashi, Naha City, Okinawa 903-0816 (Located within Shurijo Castle Park)
Tel: 098-917-3501

Transport
Car (Approximately 40 minutes)
Take Route 331 from Naha Airport and drive toward the center of Naha City. Next, take Route 58 and turn right on Tomari Crossing. Go straight on Route 29 and drive toward Shuri.
*If you take “Tomigusuku – Nakachi I.C.” on Okinawa Expressway, get off at “Haebaru Kita I.C.” and take Route 329.

Map Code for car navigation system: 33 161 526
* “マップコード” and “MAPCODE” are registered trademarks of DENSO.

Bus Route (Approximately 40 – 60 minutes)
(1) When riding the City Line (#1, 14, 17), or Outer-City Line (#46), exit the bus at the “Shurijō kōen iriguchi.” The Shureimon Gate is approximately a 5-minute walk.

(2) When riding the Shuri-jōkamachi Line (#7, 8), exit the bus at “Shurijō-mae.” The Shureimon Gate is approximately a 1-minute walk.

(3) When riding the City Line (#9, 13), or Outer-City Line (#25, 97), exit the bus at the “Yamagawa” bus stop. The Shureimon Gate is approximately a 15-minute walk.

Monorail (Approximately 50 minutes)
Take Yui Rail at Naha Airport and get off at “Shuri Station”. Walk approximately 15 minutes.
*Route bus (Shurijokamachi Line #8) operates from Shuri Station. (Get off at “Shurijo-mae” bus stop, walk approximately 3 minutes, and you will be at Shureimon Gate)

See on Google Maps

Prächtige architektonische Mauerwerke in Ryukyu ansehen

Ein Design, das sich häufig in der japanischen und chinesischen Holz-Architektur findet, wird am Steintor Sonohyan-utaki in Stein ausgedrückt. Der mittlere Teil des Dachs ist hoch und weist eine glatte, fließende Wölbung auf. In diesem mittleren Dachteil ist auch ein arabeskes Muster eingraviert, gekrönt von einem lodernden Juwel und ZIegeln in der Form von Killerwalen. Der Torbogen wirkt wie eine Struktur, die mit dem Fels verbunden ist, wurde aber tatsächlich kunstvoll aus dem Felsen herausgehauen. Da von einer Perspektive aus auch eine optische Illusion zu dem Tor gehört, war es schwierig, bei der Restauration wieder den Originalzustand herzustellen.

Kolumne|Holz, mit dem die Gottheit geehrt wird, die mit der königlichen Familie verbunden ist

Die Art der Anbetung ist in Ryukyu ein bisschen anders als im Hauptgebiet Japans. Tempel und Schreine sind für das Volk in Ryukyu keine heiligen Stätten. Ihre heiligen Stätten heißen Utaki und sind der Ort, an dem die Gottheit einer Gemeinde verehrt wird. Diese Gottheiten existieren in Felsen und Bäumen, und jedes Utaki zur Verehrung der Gottheit ist natürlich geformt. Hinter dem Tor Sonohyan-utaki befindet sich ein Utaki, und der abgeteilte Geist des legendären Gottes „Tanoue no Sonohiyabu“ von der Insel Iheya wurde hier verehrt. Die Insesl Iheya steht in Zusammenhang mit der königlichen Familie. Die Menschen beten zum Utaki, nicht zum Steintor.