Hateruma Insel
Die von kristallklar blauer See umgebene Insel Hateruma, in deren südlichem Nachthimmel das Kreuz des Südens erstrahlt

Rund 60 km direkt im Süden von Ishigaki liegt die Insel Hateruma, Heimat für knapp 500 Menschen. Vom Terminal des Hafens Ishigaki aus kann die weit abgelegene Insel mit einem Schnellboot in ca. 60 – 80 Minuten erreicht werden. Hateruma ist die südlichste der bewohnten Inseln Japans. Der Name „Hateruma“ leitet sich wahrscheinlich etymologisch von „Insel des entferntesten Uruma“ ab (Uruma bedeutet Korallenriff). Da das Wasser so hochgradig transparent ist und die See dadurch in sattem Blau erstrahlt, wird sie auch „Hateruma Blue“ genannt. „Hateruma Blue“ gehört selbst in der Präfektur Okinawa zu den schönsten der schönen Plätze am Meer. Weiterhin ist der Sternenhimmel der Insel Hateruma selbst für die Yaeyama-Gruppe ein besonderes Erlebnis, denn die Insel liegt von allen Inseln dem Kreuz des Südens am nächsten. Die Schönheit des blauen Meeres und das Funkeln der Sterne zieht alle Blicke auf sich. Diese Ansichten können bei allen, die sie einmal erlebt haben, zur lang anhaltenden Erinnerung werden.

Sternenhimmel (Kreuz des Südens)

Auf der an der südlichsten Spitze Japans liegenden Insel Hateruma gibt es kaum offene Lichter wie Straßenlaternen, weshalb sie als ein idealer Ort für die Sternbeobachtung bekannt ist, an dem das Kreuz des Südens besonders deutlich gesehen werden kann. Vom Hafen Hateruma mit dem Auto ca. 15 min entfernt befindet sich der Sternenhimmel-Beobachtungsturm der Insel Hateruma, von dem aus die volle Himmelskuppel besonders gut gesehen werden kann. Sternenführer stehen bereit, mit Erklärungen weiterzuhelfen. Das Kreuz des Süden kann von hier aus an Tagen mit gutem Wetter von Ende April bis Mitte Juni gesehen werden.

Die südlichste Spitze Japans

Unter all den Bildern, die von den Besuchern auf Ihrer Reise auf Hateruma gemacht werden, gilt eine Fotostelle als unübertroffen: der südlichste Gedenkstein Japans. Diese Stelle ist einer der besonders empfehlenswerten Plätze bei einem Besuch der Insel Hateruma. Vom Hafen Hateruma bis zu diesem südlichsten Gedenkstein Japans dauert es mit dem Auto ca. 25 min. Schießen auch Sie auf der südlichsten Insel Japans am südlichsten Punkt stehend mit einem breiten Lächeln im Gesicht und dem südlichen blauen Meer im Rücken das Foto einer Erinnerung, die Sie nie verlassen wird.

Hateruma Blue

Das extrem klare Blau des Meeres von Hateruma wird auch „Hateruma Blue“ genannt. Vor allem der sich im Nordwesten befindliche Weststrand (Nishi-hama) fällt selbst unter den Stränden Okinawas wegen seiner erstklassigen Wasserklarheit auf. Der rund einen Kilometer lange Strand ist zum einen von seinem schneeweißen Sand, und zum anderen vom Meer geprägt. Von der Küste an ins Meer hinein tönt sich das Wasser immer tiefer und regt den unwiderstehlichen Wunsch an, hier sofort baden zu gehen.

Zugang

Flüge: Ishigaki nach Hateruma (15 Minuten) * Geplant, um im Oktober 2015 wieder aufzunehmen.
Fähre: Ishigaki Hafen zum Hafen von Hateruma (ca. 60 Minuten mit dem Hochgeschwindigkeitsboot)

Anei Kanko TEL: 0980-83-0055

Grundlegende Informationen

Fläche / Einwohnerzahl: 12.77 km² / ca. 540 Menschen

Ähnliche Seiten