Kuroshima Insel
Kuroshima, die Herzinsel, lädt zu einem entschleunigten Urlaub ein.

18,5 km entfernt liegt Kuroshima im Südwesten der Insel Ishigaki, von dessen Fährterminal am Hafen aus mit einer regelmäßigen Schiffsverbindung in 30 Minuten erreicht werden kann. Weil die Form dieser Insel einem Herz ähnelt, wird sie auch „Herzinsel“ genannt. Die Insel Kuroshima, die von Korallenbänken umgeben ist, ist ein idealer Platz zum Tauchen und Schnorcheln. Sie ist nicht nur als Ort bekannt, an dem Meeresschildkröten ihre Eier ablegen, sondern auch die Insel, auf der mehr Kühe weiden als es menschliche Bewohner gibt. Wohin das Auge auch schaut, überall erstreckt sich Weideland mit sorglos darauf grasenden Kühen. Auf dieser Insel fließt die Zeit friedlich dahin. Weil das Gelände flach ist, ist es empfehlenswert, ganz gemütlich mit dem Fahrrad zu den Attraktionen wie der Iko-Landungsbrücke (Iko-sanbashi) zu fahren.

Die Herzinsel

Weil die Form der Insel einem Herz ähnelt, wird Kuroshima auch liebevoll „Herzinsel“ genannt. Auf Kuroshima, das einen Umfang von 12,6 km hat, gibt es kaum Erhebungen. Deshalb gehören Menschen, die mit einem gemieteten Fahrrad die Insel erkunden, zum typischen Bild. Vom Hafen Kuroshima bis zur Nakamoto-Küste (Nakamoto-kaigan) auf der Westseite der Insel dauert es mit dem Fahrrad ca. 10 Minuten. Bei Ebbe wird die Innenseite der Korallenbänke zu einem natürlichen Schwimmbecken, in dem bequem geschwommen werden kann. Außerdem ist Kuroshima als Schnorchel- und Taucherparadies berühmt.

Die Insel, auf der die Kühe sorglos leben

Auf der Insel Kuroshima gibt es ungefähr dreizehn Mal so viele Kühe wie Inselbewohner, nämlich rund 3000 Tiere. Überall kann man sie in Herden weiden sehen. Jedes Jahr am letzten Sonntag im Februar wird auf dem Mehrzweckplatz der Insel Kuroshima, der sich in der Nähe des Hafens befindet, das lokale Kuhfest (Kuroshima-ushimatsuri) veranstaltet. Es ist die größte Veranstaltung auf der Insel Kuroshima, bei der es z. B. eine Tombola in der Form eines Kuhkopfes gibt und wo sich jedes Jahr auch viele Leute von außerhalb auf der „Insel der Kühe“ bei Spielen und anderem Programm amüsieren.

Insel der Meeresschildkröte

Nachweislich kommen alle drei Arten der Meeresschildkröte (Unechte Karettschildkröte, Grüne Suppenschildkröte und Karettschildkröte), die in Japan ihre Eier ablegen, nach Kuroshima, was diese Insel einzigartig in Japan macht. Im Kuroshima-Forschungsinstitut auf der Insel Kuroshima kann die Lebensweise der Meeresschildkröten studiert werden. Am Weststrand (Nishi-no-hama), ein mit dem Fahrrad vom Hafen der Insel Kuroshima ca. 5 Minuten entfernter wunderschöner Strand mit weißem Sand, kommen die Meeresschildkröten an Land, um ihre Eier abzulegen. Dies wiederholt sich Jahr für Jahr in den Nächten zwischen Mai und August.

Zugang

Flugzeug: Keine
Fähre: Ishigaki Hafen – Hafen von Kuroshima (ca. 25 Minuten mit dem Hochgeschwindigkeitsboot, ca. 35 Minuten mit der Fähre)

Anei Kankou TEL: 0980-83-0055
Yaeyama Kankou Fähre TEL: 0980-82-5010
Traumtouren TEL: 0980-84-3178

Grundlegende Informationen

Fläche / Einwohnerzahl: 10.02 km² / ca. 200 Menschen

Ähnliche Seiten