Yubu Insel
Fahrt mit dem Wasserbüffelwagen zum kleinen subtropischen Paradies der Insel Yubu

Der vom Fluss Yonara aus der Insel Iriomote herausgespülte Sand sammelte sich dank einer Meeresströmung an, bis die Insel Yubu entstanden war. Die kleine, gerade einmal um anderthalb Meter aus dem Meer ragende Insel liegt einen knappen halben Kilometer vor der Ostküste von Iriomote. Yubu misst nur zwei Kilometer im Umfang. In dem die gesamte Inselfläche einnehmenden subtropischen botanischen Garten blühen das ganze Jahr über die verschiedensten bunten Blumen südlicher Gegenden, weshalb Yubu unter den Inseln der Yaeyama-Gruppe besonders beliebt ist. Bis zu dem Wasserbüffelwagen-Abfahrtplatz in Richtung Yubu dauert es vom Hafen Ōhara auf Iriomote mit dem Linienbus 22 Minuten. Die gemütliche Hin- und Rückfahrt mit dem Wasserbüffelwagen über das Meer ist sehr beliebt. Genießen Sie die Fahrt durch das Meer – die Anreise nach Yubu ist schon ein erster Höhepunkt des Besuchs.

Überfahrt mit den Wasserbüffeln

Zwischen der Insel Iriomote und der Insel Yubu liegen nur ca. 400m. Bei Ebbe ist das Meer so seicht, dass die Wasserbüffelwagen das ideale Mittel zur Überfahrt durch das etwa beinhoch stehende Wasser sind. Ganz sicher gehört Yubu auf die Liste der besten Reiseziele in der Region Yaeyama. Je nach Wetter- und Wasserbüffellaune dauert eine Überquerung ca. 15 Minuten. Oft spielt der Fahrer auf seiner Sanshin alte Volksweisen, und so geht es gemächlich herüber nach Yuba. Sie erwischen dieses ungewöhnliche Verkehrsmittel am Abfahrtpunkt auf Iriomote.

Das subtropische Pflanzenparadies der Insel Yubu

Durch einen Taifun kann es 1969 zu großen Zerstörungen auf Yubu. Deshalb siedelte die Bevölkerung größtenteils nach Iriomote um. Nur Herr Masaharu Iriomote und seine Frau blieben auf der Insel. Sie wurden von dem Traum angetrieben, hier ein „Paradies des Südens“ zu begründen, und so setzten sie das Pflanzen und die Aufzucht der Palmen fort. Dieses Ehepaar hatte im Traum den Wiederaufbau der Insel gesehen. Bis heute stehen wieder 40,000 Palmen. Um sie herum kann noch eine riesige Vielfalt anderer Tropenpflanzen bewundert werden. Zu den markantesten Pflanzen im Tropenparadies gehören die Bougainvillea, deren Saison vom Spätherbst bis zum Frühling geht. Im Bougainvillea-Garten der Insel gedeihen über 30 Arten, die das ganze Jahr über in voller Blüte stehen.

Schmetterlingspark

Ein weiterer Höhepunkt für Besucher ist der Schmetterlingspark, in dem verschiedene äußerst seltene Schmetterlinge wie die als edelster überhaupt bekannte Weiße Baumnymphe leben. Auch der nur in südlichen Gefilden vorkommende Ideopsis similis tanzt hier ganzjährig durch die Lüfte. Der Park, in dem Schmtterlinge über üppigen Gräsern und Blüten tanzen, wirkt wie ein Subtropen-Paradies, das man eher nur von Postkarten her zu kennen scheint. Mit gutem Timing gelingen auch Fotos der prächtigen Falter aus Nahdistanz.

Zugang

Mit dem Flugzeug: Keine
Fähre nach Iriomote und Wasserbüffelwagen nach Yubu (15 Min.)

Yubu Wasser Buffalo Carriage Service
TEL: 0980-85-5470

Grundlegende Informationen

Fläche / Einwohnerzahl: 0.15 km² / ca. 10 Menschen

Ähnliche Seiten